Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Farbenfrohes Kunstprojekt bei der Mainzer Museumsnacht.
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Kultur & Wissenschaft
  2. Bildende Kunst
  3. "Die Welt der Liesel Metten" – eine Fünfteilige Retrospektive

"Die Welt der Liesel Metten" – eine Fünfteilige Retrospektive

Anlässlich des 80. Geburtstags der Nieder-Olmer Künstlerin Liesel Metten geben das Kulturamt der Landeshauptstadt Mainz, der Kunstverein Eisenturm Mainz, die Mainzer Volksbank und die Kunstvereine Essenheim und Ingelheim mit einer Retrospektive an fünf Ausstellungsorten in Mainz und der Region 2018 einen Überblick über ihr vielfältiges künstlerisches Schaffen.

Liesel Metten (geboren am 25. Januar 1938 in Recklingshausen) zählt ohne Zweifel zu den bekanntesten und wichtigsten Künstlern in Mainz und Rheinhessen und hat mit ihren Arbeiten und ihrem kunstpädagogischen Engagement das Bewusstsein für die Bildende Kunst und ihre Möglichkeiten in den vergangenen Jahrzehnten entscheidend mitgeprägt. Dabei ist ihr Schaffen geprägt von einer enormen Vielfalt: Bronze-Plastiken aller Größen und Formen reihen sich an Entwürfe für Kunst am Bau, Gemälde und Arbeiten in Styropor stehen im Dialog mit liebevoll gestalteten Briefumschlägen. Allen Arbeiten ist dabei eines gemeinsam: Sie zeigen die für Liesel Mettens künstlerisches Universum typischen Phantasiewesen.