Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bürgerservice (Foto: Kristina Schäfer)
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen

Ausschreibungen "Dienstleistungen, Lieferleistungen"

Lieferung eines Radlader mit Zusatzausstattung

a)   Auftraggeber:

Entsorgungsbetrieb der

Stadt Mainz

Zwerchallee 24, 55120 Mainz

 

 

b)  Vergabeverfahren:

Öffentliche Ausschreibung

 

 

c)   Ausführung von Leistungen:     

Lieferung eines Radlader mit Zusatzausstattung

 

 

d)  Ort der Ausführung:

55120 Mainz

 

 

e)   Art und Umfang der Leistung:

Lieferung und Montage von einem Radlader mit einem Einsatzgewicht von ca. 10 Tonnen, einer Leichtgutschaufel mit ca. 2 m³, Stapelgabeln sowie Standardschaufel.

 

 

f)   Aufteilung in Lose:

-

 

 

g)   Erbringen von Planungs-

      leistungen:

-

 

 

h)  Ausführungsfrist:

nach Auftragserteilung

 

 

i)    Ausgabestelle:

Alle zur Angebotsabgabe erforderlichen Vergabeunterlagen stehen frei und nur digital zur Verfügung.

 

Der Download der Ausschreibungsunterlagen ist unter www.subreport.de (Elvis-ID-Nr.: E52995259) möglich.

 

Die gesamte Kommunikation (auch Bieterfragen) erfolgt ausschließlich in elektronischer Form über die o.g. e-Vergabeplattform. Die in der Kommunikation dargelegten Sachverhalte, einschl. Beantwortung von Bieterfragen zum Vergabeverfahren und zur Verfügung stellen von zusätzlichen Informationen und Austauschseiten werden im jeweiligen Projekt aktualisiert und Bestandteil des Angebotes.

zu i)   Ausgabestelle:

Die Vollständigkeit des Angebotes obliegt alleine dem Bieter.

 

Registrierte Interessenten werden über das System automatisch informiert.

 

Unternehmen, die von der Möglichkeit der freiwilligen Registrierung keinen Gebrauch machen, müssen sich selbstständig informieren, ob Vergabeunterlagen zwischenzeitlich geändert wurden oder ob die öffentlichen Auftraggeber Fragen zum Vergabeverfahren beantwortet haben. Unterlassen die Unternehmen dies, liegt das Risiko, einen Teilnahmeantrag, eine Interessensbestätigung oder ein Angebot auf der Grundlage veralteter Vergabeunterlagen erstellt zu haben und daher im weiteren Verlauf vom Verfahren ausgeschlossen zu werden, bei ihnen.

 

 

j)    Gebühr:

entfällt durch e-Vergabe

 

 

k)   Ende der Bewerbungsfrist:

, 10.00 Uhr

(nur bei Teilnahmewettbewerben)

 

 

l)    Angebote sind zu richten an:

Vergabeplattform www.subreport-elvis.de

Die Angebotsabgabe soll elektronisch erfolgen.

 

 

m) Sprache:

Deutsch

 

 

n)  Anwesende:

sind nicht zugelassen

 

 

o)  Einreichungstermin:

27.09.2018, 10:30 Uhr

 

 

p)  Geforderte Sicherheiten:

-

 

 

q)   Zahlungsbedingungen:

gemäß Vergabeunterlagen

 

 

r)   Rechtsform von Bieter-      gemeinschaften:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertretern

 

 

s)   Unbedenklichkeits-

      bescheinigungen:

Nachweis zur Zahlung des Mindestlohnes nach dem Landestariftreuegesetz (LTTG)

 

 

t)   Zuschlagsfrist:

26.10.2018

 

 

u)   Nebenangebote/

      Änderungsvorschläge:

Nicht zugelassen

 

 

w)  Auskunft:

 

Stadtverwaltung Mainz

20-Amt für Finanzen, Beteiligungen und Sport

Abteilung Vergabe und Einkauf

Postfach 38 20, 55028 Mainz,

Am Rathaus 1, 55116 Mainz

Rathaus, 4. Stock, Zimmer 493

Tel. (0 61 31) 12-22 65

Fax: (0 61 31) 12-20 71

E-Mail:

verdingungsstellestadt.mainzde

 

      Vergabeprüfstelle:

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier

-Vergabeprüfstelle-

Willy-Brandt-Platz 3

54290 Trier


Interessenbekundungsverfahren: Neuausrichtung Gutenberg-Museum in Mainz - Beratung, Begleitung und Moderation einer Arbeitswerkstatt

a)    Auftraggeber:

Stadtverwaltung Mainz,

Postfach 38 20, 55028 Mainz

 

 

b)    Vergabeverfahren:

Zweistufiges Interessen-bekundungsverfahren

 

 

c)    Projekt:

Neuausrichtung Gutenberg-Museum

 

 

d)    Ausführung von Leistungen:

Beratung, Begleitung und Moderation einer Arbeitswerkstatt

 

 

e)    Art und Umfang der Leistung:

Ziel des Prozesses ist es, durch ein breit angelegtes Partizipationsverfahren mit der Politik, den zuständigen Fachämtern der Stadtverwaltung Mainz, den Bürgerinitiativen und der interessierten Bevölkerung einen allseits abgestimmten Lösungsansatz zur Weiterentwicklung des Gutenberg-Museums zu erhalten. Anhand der Ergebnisse des Beteiligungsprozesses soll der weitere Planungsprozess durchgeführt werden. Voraussetzung ist dabei, dass belastbare Grundlagen festgelegt werden.

Der Umfang der Leistung gliedert sich in sechs Punkte:

-          Grundlagenermittlung

-          Strategieentwicklung

-          Interessenanalyse

-          Beteiligung

-          Dokumentation

-          Lösungspapier

 

 

f)    Verfahrensablauf

1.Stufe: Interessenbekundung durch Abgabe des Teilnahmebogens

Prüfung gem. Wertungsmatrix

Zulassung von max. 5 Bewerbern zu Stufe 2

2. Stufe: Angebotsbearbeitung und Präsentation vor Jury

Prüfung gem. Wertungsmatrix

 

 

g)    Rechtsform von Bietergemeinschaften:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertretern

 

 

h)    Einsendefrist für Teilnahmeanträge endet am:

Freitag, 05. Oktober 2018, 12.00 Uhr

 

 

i)     Anträge sind schriftlich zu richten an:

Stadtverwaltung Mainz

20- Amt für Finanzen, Beteiligungen und Sport

Abteilung Vergabe und Einkauf

Postfach 38 20, 55028 Mainz

 

 

j)     Sprache:

 

Deutsch

 

 

k)    Voraussichtliche Versendung der Angebotsunterlagen am:

Freitag, 12. Oktober 2018

 

 

l)     Mit dem Teilnahmewettbewerb geforderte Eignungsnachweise:

 

Inhalte und Bestandteile des Teilnahmeantrags:

Bei der Vergabestelle ist unter Verwendung des vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Formulars „Teilnahmebogen“ (siehe Ziffer m. Ausgabestelle) ein Teilnahmeantrag einzureichen, der folgende Angaben erfordert:

-     Bewerber

-     Formale Nachweise

§  Art der Bewerbung

§  Handelsregisterauszug

§  Berufshaftpflichtversicherung

-     kapazitive Leistungsfähigkeit

§  zur Verfügung stehendes Personal

§  berufliche Erfahrung des Projektleiters und stellv. Projektleiters

-     zwei Referenzen

Die Nichtvorlage bzw. unvollständige Vorlage der geforderten Unterlagen sowie wissentlich falsche Erklärungen können zum Ausschluss des Bewerbers von der Teilnahme am Wettbewerb führen.

Der Auftraggeber behält sich eine einmalige Nachforderung von Unterlagen innerhalb einer in einem Nachforderungsschreiben festzusetzenden Frist vor.

Alle mit den Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellten Formblätter für den Teilnahmewettbewerb sind vollständig auszufüllen und an den dafür vorgesehenen Stellen zu unterschreiben.

Bewerber dürfen dem Teilnahmeantrag keine eigenen Vertragsbedingungen zugrunde legen. Änderungen an den Vergabeunterlagen sind unzulässig und führen zum Ausschluss vom weiteren Verfahren.

Nach Erhalt der Vergabeunterlagen hat der Bewerber diese auf Vollständigkeit zu überprüfen. Sind die Vergabeunterlagen unvollständig oder enthalten sie nach Auffassung des Bewerbers Unklarheiten, so hat der Bewerber unverzüglich den Auftraggeber vor Abgabe des Teilnahmeantrags per Mail an verdingungsstellestadt.mainzde darauf hinzuweisen.

 

 

m)   Nebenangebote:

Sind nicht zugelassen

 

 

n)    Ausgabestelle:

 

Alle zur Bewerbung der Teilnahme sowie der evtl. späteren Angebotsabgabe erforderlichen Vergabeunterlagen stehen frei und nur digital zur Verfügung.

Der Download der Ausschreibungsunterlagen ist unter www.subreport.de (Elvis-ID Nr.:E44774365) möglich.

 

 

o)    Auskunft erteilt:

Die gesamte Kommunikation (auch Bieterfragen) erfolgt ausschließlich in elektronischer Form über die o.g. e-Vergabeplattform. Die in der Kommunikation dargelegten Sachverhalte, einschl. Beantwortung von Bieterfragen zum Vergabeverfahren und das zur Verfügung stellen von zusätzlichen Informationen und Austauschseiten werden im jeweiligen Projekt aktualisiert und Bestandteil des Angebotes.

Die Vollständigkeit des Angebotes obliegt alleine dem Bieter.

Registrierte Interessenten werden über das System automatisch informiert.

Unternehmen, die von der Möglichkeit der freiwilligen Registrierung keinen Gebrauch machen, müssen sich selbstständig informieren, ob Vergabeunterlagen zwischenzeitlich geändert wurden oder ob die öffentlichen Auftraggeber Fragen zum Vergabeverfahren beantwortet haben. Unterlassen die Unternehmen dies, liegt das Risiko, einen Teilnahmeantrag, eine Interessensbestätigung oder ein Angebot auf der Grundlage veralteter Vergabeunterlagen erstellt zu haben und daher im weiteren Verlauf vom Verfahren ausgeschlossen zu werden, bei ihnen.

 

 

p)    Vergabeprüfstelle:

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier

-Vergabeprüfstelle-

Willy-Brandt-Platz 3

54290 Trier


Systembetreuung BBS I in Mainz, Unterstützungsleistung IT-Management

a)   Auftraggeber:

Stadtverwaltung Mainz,

Postfach 38 20, 55028 Mainz

 

 

b)   Vergabeverfahren:

Öffentliche Ausschreibung

 

 

c)   Ausführung von Leistungen:     

Systembetreuung Berufsbildende Schule BBS I

Unterstützungsleistungen im Bereich IT-Management

 

 

d)   Ort der Ausführung:

BBS I in Mainz

 

 

e)   Art und Umfang der Leistung:

Unterstützungsleistungen im Bereich IT-Management in der Zeit vom 01.01.2019 bis 31.12.2020

Zeitlicher Umfang ca. 140 Std./Monat

 

 

f)    Aufteilung in Lose:

-

 

 

g)   Erbringen von Planungs-

      leistungen:

-

 

 

h)   Ausführungsfrist:

01.01.2019-31.12.2020

 

 

i)    Ausgabestelle:

Alle zur Angebotsabgabe erforderlichen Vergabeunterlagen stehen frei und nur digital zur Verfügung.

 

Der Download der Ausschreibungsunterlagen ist unter www.subreport.de (Elvis-ID-Nr.:E48143928) möglich.

 

Die gesamte Kommunikation (auch Bieterfragen) erfolgt ausschließlich in elektronischer Form über die o.g. e-Vergabeplattform. Die in der Kommunikation dargelegten Sachverhalte, einschl. Beantwortung von Bieterfragen zum Vergabeverfahren und zur Verfügung stellen von zusätzlichen Informationen und Austauschseiten werden im jeweiligen Projekt aktualisiert und Bestandteil des Angebotes.

zu i)   Ausgabestelle:

Die Vollständigkeit des Angebotes obliegt alleine dem Bieter.

 

Registrierte Interessenten werden über das System automatisch informiert.

 

Unternehmen, die von der Möglichkeit der freiwilligen Registrierung keinen Gebrauch machen, müssen sich selbstständig informieren, ob Vergabeunterlagen zwischenzeitlich geändert wurden oder ob die öffentlichen Auftraggeber Fragen zum Vergabeverfahren beantwortet haben. Unterlassen die Unternehmen dies, liegt das Risiko, einen Teilnahmeantrag, eine Interessensbestätigung oder ein Angebot auf der Grundlage veralteter Vergabeunterlagen erstellt zu haben und daher im weiteren Verlauf vom Verfahren ausgeschlossen zu werden, bei ihnen.

 

 

j)    Gebühr:

entfällt durch e-Vergabe

 

 

k)   Ende der Bewerbungsfrist:

, 10.00 Uhr

(nur bei Teilnahmewettbewerben)

 

 

l)    Angebote sind zu richten an:

Vergabeplattform www.subreport-elvis.de

Die Angebotsabgabe soll elektronisch erfolgen.

 

 

m)  Sprache:

Deutsch

 

 

n)   Anwesende:

sind nicht zugelassen

 

 

o)   Einreichungstermin:

27.09.2018, 11.00 Uhr

 

 

p)   Geforderte Sicherheiten:

-

 

 

q)   Zahlungsbedingungen:

gemäß Verdingungsunterlagen

 

 

r)    Rechtsform von Bieter-      gemeinschaften:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertretern

 

 

s)    Nachweise und   Unbedenklichkeits-

      bescheinigungen:

Nachweis zur Zahlung des Mindestlohnes nach dem Landestariftreuegesetz (LTTG)

 

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

 

 

 

t)    Zuschlagsfrist:

30.11.2018

 

 

u)   Nebenangebote/

      Änderungsvorschläge:

nicht zugelassen

 

 

w)  Auskunft:

 

Stadtverwaltung Mainz

20-Amt für Finanzen, Beteiligungen und Sport

Abteilung Vergabe und Einkauf

Postfach 38 20, 55028 Mainz,

Am Rathaus 1, 55116 Mainz

Rathaus, 4. Stock, Zimmer 493

Tel. (0 61 31) 12- 22 41, Fr. Varnai

Fax: (0 61 31) 12-20 71

E-Mail:

verdingungsstellestadt.mainzde

 

      Vergabeprüfstelle:

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier

-Vergabeprüfstelle-

Willy-Brandt-Platz 3

54290 Trier


Entsorgungsbetrieb Mainz, Entsorgung schadstoffhaltiger Abfälle

a)   Auftraggeber:

Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz

Zwerchallee 24, 55120 Mainz

 

 

b)   Vergabeverfahren:

Öffentliche Ausschreibung

 

 

c)   Ausführung von Leistungen:

Dienstleistung

 

 

d)   Ort der Ausführung:

55120 Mainz

 

 

e)   Art und Umfang der Leistung:

Entsorgung von ca. 65 t/Jahr an schadstoff-haltigen Abfällen aus Haushaltungen und Kleingewerbe der Landeshauptstadt Mainz

 

 

f)    Aufteilung in Lose:

-

 

 

g)   Erbringen von Planungs-

      leistungen:

-

 

 

h)   Ausführungsfrist:

01.01.2019 bis 31.12.2019, optional bis 31.12.2020

 

 

i)    Ausgabestelle:

Alle zur Angebotsabgabe erforderlichen Vergabeunterlagen stehen frei und nur digital zur Verfügung.

 

Der Download der Ausschreibungsunterlagen ist unter

www.subreport.de

(Elvis-ID-Nr.: E52271573) möglich.

 

Die gesamte Kommunikation (auch Bieterfragen) erfolgt ausschließlich in elektronischer Form über die o.g. e-Vergabeplattform. Die in der Kommunikation dargelegten Sachverhalte, einschl. Beantwortung von Bieterfragen zum Vergabeverfahren und zur Verfügung stellen von zusätzlichen Informationen und Austauschseiten werden im jeweiligen Projekt aktualisiert und Bestandteil des Angebotes.

zu i)   Ausgabestelle:

Die Vollständigkeit des Angebotes obliegt alleine dem Bieter.

 

Registrierte Interessenten werden über das System automatisch informiert.

 

Unternehmen, die von der Möglichkeit der freiwilligen Registrierung keinen Gebrauch machen, müssen sich selbstständig informieren, ob Vergabeunterlagen zwischenzeitlich geändert wurden oder ob die öffentlichen Auftraggeber Fragen zum Vergabeverfahren beantwortet haben. Unterlassen die Unternehmen dies, liegt das Risiko, einen Teilnahmeantrag, eine Interessensbestätigung oder ein Angebot auf der Grundlage veralteter Vergabeunterlagen erstellt zu haben und daher im weiteren Verlauf vom Verfahren ausgeschlossen zu werden, bei ihnen.

 

 

j)    Gebühr:

entfällt durch e-Vergabe

 

 

k)   Ende der Bewerbungsfrist:

-

 

 

l)    Angebote sind zu richten an:

Vergabeplattform www.subreport-elvis.de

Die Angebotsabgabe soll elektronisch in Textform erfolgen.

 

 

m)  Sprache:

Deutsch

 

 

n)   Anwesende:

sind nicht zugelassen

 

 

o)   Einreichungstermin:

16.10.2018, 10:30 Uhr

 

 

p)   Geforderte Sicherheiten:

Vertragserfüllungs- / Mängelanspruchs-bürgschaft in Höhe von 3 % der Auftragssumme einschließlich der Nachträge ab einer Nettoauftragssumme von 250.000,00 €

 

 

q)   Zahlungsbedingungen:

gemäß Verdingungsunterlagen

 

 

r)    Rechtsform von Bieter-      gemeinschaften:

Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertretern

 

 

s)    Unbedenklichkeits-

      bescheinigungen:

Nachweis zur Zahlung des Mindestlohnes nach dem Landestariftreuegesetz (LTTG)

 

 

t)    Zuschlagsfrist:

16.11.2018

 

 

u)   Nebenangebote/

      Änderungsvorschläge:

 

nicht zugelassen

 

 

w)  Auskunft:

 

Stadtverwaltung Mainz

20-Amt für Finanzen, Beteiligungen und Sport

Abteilung Vergabe und Einkauf

Postfach 38 20, 55028 Mainz,

Am Rathaus 1, 55116 Mainz

Rathaus, 4. Stock, Zimmer 493

Tel. (0 61 31) 12-22 65 Herr Preissner

Fax: (0 61 31) 12-20 71

E-Mail:

verdingungsstellestadt.mainzde

 

      Vergabeprüfstelle:

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier

-Vergabeprüfstelle-

Willy-Brandt-Platz 3

54290 Trier

Beschaffung von Dienstleistungen für die Stadt Mainz, Audit für vier Hostingverfahren nach ISO 27001